Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Süd-Amerika Teil1

 

Süd-Amerika Teil 2+3

 

                    Hilu

         ... liebt die Natur

 

 

                   Sigo

        ... liebt Schokolade

 

 

           PUMMEL         

         ...... liebt Diesel

 

Reisebericht 001

Veröffentlicht am 18.11.2012

Canada Halifax und Nova Scotia

 

 

 ......wir beginnen unsere Reise im Osten Canadas,

 fliegen am 11.11.2012 über Washington DC, Toronto nach Halifax.

 

 

Canada, der Osten vom 14.11.-28.11.2012,   gefahrene km 2.730

Here we are, Canada empfängt uns mit unglaublich warmen Temperaturen...16-18 C, dabei hatten wir uns doch auf Winterwetter eingestellt. Aber Schnee und Eis kommen noch, vom Flieger aus konnten wir, bei fast guter Sicht über New-Foundland, die ersten Vorboten schon sehen. Wir haben die sonnigen Tage genutzt und das Hafengelände und die überschaubare Innenstadt von Halifax zu Fuß erkundet.

wir das gewußt hätten, jetzt müssen wir unsere drei Flaschen Ouzo etwas länger einteilen. Nach einer Tasse Kaffee mit dem Hafenmeister übernehmen wir unser Auto, so, wie wir es in Hamburg abgegebn haben. Alles super...wir können SEABRIDGE nur empfehlen. 

Der folgende Tag wurde genutzt, um einzukaufen, Gas, Wasser und Diesel aufzufüllen.

Tipp: Wer mit eigenem WOMO in Canada reist und einen Gastank eingebaut hat, muß diesen unbedingt mit englischem Label versehen, damit auch der Canadier weiß, was in den Tank gefüllt werden muß!

Das Wetter ist weiterhin mild, wir bleiben in Nova-Scotia, fahren zur Südseite. Peggy´s Cove, ein winziges Fischernest, mit seinen alten Holzhäuschen auf Granit gebaut, gruppiert um einen kleinen Hafen. Auch der Leuchtturm ist von Granitfelsen umgeben und sieht aus, wie auf einer Postkarte.

In der Touristinfo hängt mal wieder das uns inzwischen bekannte Schild "CLOSED", aber wir wissen, wenigstens, wo wir übernachten werden. Die Nacht ist eisekalt, unsere Daunen halten uns kuschelig warm, ich sehe den Sternenhimmel. "Jetzt weiß ich, was ich die letzten acht Jahre so sehr vermißt habe"...Hilu.

Wir verlassen die Südküste, fahren über New-Germany zur Nordseite, treffen auch hier wieder nur freundliche Canadier. 

An der Bay of Fundy, halten wir an für ein Foto. Ein freundlicher Typ kommt mir schon mit Die Canadier sind sehr freundlich, sie wirken sehr glücklich, weil sie im November nochmal ihre kurzen Hosen aus dem Schrank holen konnten.

Aber auch so hat man den Eindruck, daß hier viel stressfreier gelebt wird, besonders beim Autofahren.....als Fußgänger hat man hier immer "Vorfahrt".

Morgen müssen wir unsere Formalitäten bei Zoll und Spedition erledigen, danach können wir unseren Pummel übernehmen. Wir sind gespannt...springt er an, war die Zündung eingeschaltet, sind alle Möbel noch am rechtenPlatz...usw, usw?

Über Preise, Einkaufsmöglichkeiten, Diesel usw. haben wir uns informiert. Eines steht fest: was der Diesel (1 Euro per Liter) bei uns billiger ist, sind die Lebensmittel um so teurer. Das Angebot ist groß, aber die Preise sind "gesalzen". Verständlich, wenn man überlegt, welch weiten Weg die Lebensmittel hinter sich haben.

 

                                                   Seemann...laß das Träumen

 

14.11.-19.11.2012

Bei der Spedition wartet man bereits auf uns, diesmal war nur ein Wohnmobil mitgekommen. Der Zollbeamte fragt: "any food or alcohol?".....NO,  "than take this form and pick up your car". Wenn seinem Handy entgegen. Ich frage ihn, ob ich sein Haus fotografieren darf? Er antwortet: "only, if I can take a shot of your green beast!" Wir haben gelacht und er hat mir mehr über sein schönes Haus erzählt.

 

 

                                      Hier geht´s zum neuen Fotoalbum !!!

Camera 001 anklicken!Camera 001 anklicken!

 

                                                 Canada Halifax und Nova Scotia