Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Süd-Amerika Teil1

 

Süd-Amerika Teil 2+3

 

                    Hilu

         ... liebt die Natur

 

 

                   Sigo

        ... liebt Schokolade

 

 

           PUMMEL         

         ...... liebt Diesel

 

Reisebericht 069

Veröffentlicht am 19.09.2013

Canada  Chetwynd in British Columbia bis Edson in Alberta

 

 

12.09.2013

Seit Anfang September ist in Canada die Campingsaison offiziell beendet …. Keiner will mehr Geld für die Provincial-Parks. Wie günstig ist das denn? Für das Wetter ist die Saison noch nicht beendet … Mitte September  zwischen 26 und 30 Grad. Wie heiß ist das denn?

Ab Chetwynd fahren wir wieder auf der Panamerikana gen Süden. In Chetwynd wird nicht nur Langholz verarbeitet … in der Stadt stehen  mehr Holz-Skulpturen als Häuser. Die Skulpturen sind alle mit der Motorsäge aus einem Stück Holz gearbeitet.

 

 

Es bleibt heiß, wir bleiben noch in Canada.  In unserem „Cabriolet“ fahren wir bis Prince-George….. zu Goldgräberzeiten mal eine der größten Städte nördlich von San-Francisco. Heute ist mehr los im Winter … Ausgangsort für die umliegenden Skigebiete. Im  Visitor-Center checken  wir unsere e-mails. Post von Heidi und Hans aus Edson… sie würden sich über unseren Besuch freuen. Wir fahren gen Osten. Vor lauter Freude vergessen wir uns Prince-George anzusehen.

 

Jeder Pin ein Besucher im Visitor-Center von Prince-George. Allein im Monat Juni mußte die Karte erneuert werden, weil in Germany kein Platz für mehr Pins war.

Yellowhead-Highway … mehr Farmland, mehr Farmen, eine Farmer-Auction. Der monotone Gesang und der Ausruf beim Zuschlag des Auctionators sind uns noch von Australien wohl in Erinnerung. Er- und Ver-Steigerer kommen von weit her. Wir treffen einen Cowboy… er kommt sogar aus dem Yukon (3.000km) bis hierher. Er kennt Kassel, sein deutscher Freund lebt in Helsa-Wickenrode…. Kleine Welt.     

 

 

Wir nähern uns den Rocky-Mountains, die Berge sind in dem diesigen Sonnenlicht schon gut zu erkennen. Am Nachmittag liegt der Mount-Robson, der höchste Berg der Canadischen Rockies (3.954m) direkt vor uns. Noch am Abend erreichen wir Jasper… hier sind Mitte September noch mehr Touristen als wir schon im Mai erlebt haben. Die letzte Strecke bis Edson führt durch die wunderschöne Landschaft des Jasper-National-Parks.

 

 

Bei Heidi und Hans verbringen wir vier wunderschöne Tage …. genießen die Nähe zu ihren Hunden und den Oberländer-Pferden. 

 

 

Wir werden die Beiden und ihre Farm, den Duft der Pferde, die spielenden Hunde, die springenden White-Tails, den träumenden Coyoten, die wir allesamt vom Frühstückstisch aus beobachten durften, sehr vermissen. 19.09.2013

Danke Euch Beiden!                                                                                                                  

 

Camera 069 anklicken!Camera 069 anklicken!

 

Canada  Chetwynd in British Columbia bis Edson in Alberta