Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Süd-Amerika Teil1

 

Süd-Amerika Teil 2+3

 

                    Hilu

         ... liebt die Natur

 

 

                   Sigo

        ... liebt Schokolade

 

 

           PUMMEL         

         ...... liebt Diesel

 

Reisebericht 065 und 066

Veröffentlicht am 30.08.2013

 Alaska   Delta Junction, Tok, (zwischendurch Canada) Haines Junction, Haines, Skagway

 Alaska   Fährfahrt nach Skagway, White-Paß-Yukon

25.08.2013

„Durcheinander“… wer kennt noch den guten alten Eintopf, in den alles reinkam, was es gerade im eigenen Garten an Gemüse gab?  Wir müssen alles Gemüse reinmachen, was wir noch im Kühlschrank haben …. nur noch eine Tagesfahrt bis zur Grenze.

 

 

Ein schöner Abschluß in Alaska… die Sonne scheint, wir sehen noch einige Elche, die Temperaturen fallen nachts auf Minusgrade, auf den Bergen liegt der erste Schnee.

 

 

Erneut kilometerlange Straßenarbeiten …. damit´s nicht so staubt, fährt ein Wassersprenkler die Strecke ab. Pummel ist schon wieder „eingesaut“. Am Grenzübergang dauert es keine zwei Minuten…… zwei Fragen, zwei neue Stempel, man wünscht uns zwei „guys“ ´ne gute Reise.

Das sonnige Wetter hält an, zwar kühl, aber bei Feuer können wir an wunderschönen Stellplätzen die herrlichen Sunsets und Sunrises genießen. Am späten Abend bekommen wir Besuch, Petra aus Holland stellt sich zu uns. Sie freut sich riesig, uns hier am Ende unseres Verstecks gefunden zu haben. Sie hatte uns unterwegs schon einmal gesehen und gehofft, uns wiederzutreffen. Vor Petra „nehmen wir unseren Hut“.  Sie reist allein mit ihrem blauen „Boris“.  Über Rußland, Sibirien die Mongolei ….. wir hören ihre spannenden Geschichten über das Leben mit den Menschen, in dem größten Land der Erde. In Wladiwostok hat sie Boris verschiffen lassen …. bis Seattle im Norden der USA. Auch sie war inzwischen sechs Wochen in Alaska. Unsere Wege bis Südamerika werden sich hoffentlich kreuzen …. have a safe trip, Petra!

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

Die Farben der Landschaft …. inzwischen schon sehr herbstlich. „Indian Summer“ is coming. Wir passieren die Kluane-Mountains und den Kluane-See, der größte See Yukons, bei herrlichem Sonnenschein. Für uns ist diese Gegend eine der schönsten Canadas.

 

 

An der Tankstelle in Haines-Junction werden wir von Holger und Janine aus dem Emsland angesprochen. Auch ihr Ziel ist Südamerika mit dem eigenem Auto. Im Gespräch, bei Kaffee und Plätzchen, stellt sich heraus, daß die Beiden unsere Webseite  schon lange aus dem „Panamerikana-Forum kennen.  Welch ein Zufall!  Es wird spät, wir haben noch keinen Stellplatz. Nach nur wenigen Kilometern … ein Platz am Fluß. Mit freiem Blick auf den Himmel  erleben wir die fantastischen „Northern Lights“, ein Naturschauspiel,  wie es bei bestimmten Temperaturen und Wetterverhältnissen nur selten zu sehen gibt. Wir sind überglücklich. Auch der Sonnenaufgang an gleicher Stelle sieht fantastisch aus.

 

              

Wen es interessiert!

Northern Lights, das Polarlicht: Bei Stürmen auf der Sonnenoberfläche werden stromgeladene Partikel in Form eines Sonnenwindes mit einer Geschwindigkeit von 300 bis 1000 Kilometer pro Sekunde weggeschleudert. Wenn dieser geladene Sonnenwind auf die obere Atmosphäre der Erde trifft und anschließend dem Magnetfeld der Erde folgt, ist das Polarlicht zu sehen. Diese Aurora ist etwa einen Kilometer dick und tritt zwischen 100 und 1000 km über der Erde auf.

Für die Ureinwohner Canadas, Alaskas und Grönlands haben diese „Northern Lights“ eine tiefe spirituelle Bedeutung.  Wir waren so fasziniert…. haben bei nur 2 Grad lange im Schlafanzug draußen gestanden.                                                                                                             

                                                

Aller guten Dinge sind Drei... heißt, wir sind zum drittenmal in Alaska. Wir bummeln auf dem Haines-Hwy., entlang der St.Elias Mountains. Die Wilderness und  die Mountains … einfach nur grandios. Kurz vor Haines …. ein schöner Stellplatz am Flußbett, am späten Abend …. ein Grizzly direkt neben uns. Zum Glück sitzen wir seit einer halben Stunde im Auto.

 

 

Ein Bummel in Haines…. wir machen uns schlau über die Fährverbindung und Preise nach Skagway. Der Preis entspräche dem Spritverbrauch…. eine Stunde später sitzen wir in der Sonne auf dem Oberdeck.

 

 

 

Camera 065 anklicken!Camera 065 anklicken!

                                        

    Alaska   Delta Junction, Tok, (zwischendurch Canada) Haines Junction, Haines, Skagway

 

                                                                                                                 

 

Traumhaft die Fjordfahrt…. ´ne gute Stunde, viel zu kurz. Skagway wird überrannt, von den tausenden Passagieren der vier Cruising-Schiffe, die bereits im Hafen anliegen. Wir bummeln durch´s Gewühle. Diese Stadt boomt für ein paar Stunden…. Juwelierläden, Klamottenshops, Bars auf ca. einer Meile. Ab 18.00 Uhr sind wir fast allein …. man „dinnert“ inzwischen wieder auf den Cruisingschiffen.

Noch am Abend fahren wir die wunderschöne Strecke bis hinauf zum White-Paß ….amazing!!

30.08.2013

 

 

Camera 066 anklicken!Camera 066 anklicken!

    Alaska  Fährfahrt nach Skagway, White-Paß-Yukon