Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Süd-Amerika Teil1

 

Süd-Amerika Teil 2+3

 

                    Hilu

         ... liebt die Natur

 

 

                   Sigo

        ... liebt Schokolade

 

 

           PUMMEL         

         ...... liebt Diesel

 

Reisebericht 064

Veröffentlicht am 23.08.2013

  Alaska    Denali-Highway    

 19.08.2013

Irgendwie haben wir das Gefühl, unsere Alaskareise geht zu Ende. Wollen wir wirklich schon zurück nach Canada?  Weiter gen Norden möchten wir auch nicht. 400 km  Gravelroad  nach Prudhoe und zurück, nur um uns eine Arbeiterstadt der Öl-Industrie anzusehen, nein...  wir verzichten. Wir informieren uns über das Wetter, entscheiden uns trotz vorhergesagtem Regen für den Denali-Highway (215km Gravelroad).  Heißt, 200 km zurück auf dem Park-Highway,  Denali-Highway rein und ersteinmal den Regen abwarten. Nach den ersten 20 km ist Pummel „eingesaut“.  Wir finden einen tollen Stellplatz am See, fühlen uns gut.

 

 

Es ist Hunting-Season. Spät am Abend sind noch immer die Hunter mit ihren Quads unterwegs. Aus allen Richtungen sind Schüsse zu hören …. wir fühlen uns nicht mehr gut.

 

 

Die Nacht ist kristallklar, eisekalt …. am nächsten Morgen wieder Regen, auf den Bergspitzen (2.000m) liegt sogar Neuschnee. Wir nehmen die Strecke in Kauf. Loch an Loch, mehr Schlamm als Gravel. Es ist Herbst geworden, nicht nur die Temperaturen haben sich von einem Tag auf den Anderen verändert. Die lila Farben des Feuerweeds sind verschwunden, das Laub der Büsche wird mehr und mehr gelb….  es wird nicht wärmer als zwölf  Grad.

 

 

Wir fahren „gemütliche“ 30–40 kmh, die Schlaglöcher halten uns wach. Plötzlich ein Knall, eine Detonation?  Wir sehen uns an, denken Beide das Gleiche. Bloß keinen Platten bei diesem Sch….wetter.  Hm… Pummel läuft normal weiter. Da steht er, der Übeltäter, rechts neben uns, direkt am Straßenrand …. hält sein Gewehr noch ausgestreckt mit beiden Armen. Wir sind erleichtert.                                                                                                  

Nach den ersten 100 km erreichen wir die Berge der Alaska-Range, dicke Wolken nehmen uns noch immer die Sicht auf die Berge. Die Straße wird schlechter… noch mehr Schlaglöcher, noch mehr Schmutz für Pummel. Das Bremsgestänge der Motorbremse ist total verdreckt … blockiert beim Bremsen. Einmal reinigen, einmal schmieren… und schon bummeln wir weiter, genießen das satte Grün der Denali-Hochebene.

     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Abend gibt es als Nachtisch Blaubeeren…. selbst gepflückt

Auf unserem Stellplatz haben wir tatsächlich Internetverbindung… dank unserer Antenne. Die Wettervorhersagen für die nächsten Tage……………………….........Regen.      23.08.2013

 

 

Camera 064 anklicken!Camera 064 anklicken!    

Alaska   Denali-Highway