Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Süd-Amerika Teil1

 

Süd-Amerika Teil 2+3

 

                    Hilu

         ... liebt die Natur

 

 

                   Sigo

        ... liebt Schokolade

 

 

           PUMMEL         

         ...... liebt Diesel

 

Reisebericht 107..........Fotoalbum am Ende des Berichts

Veröffentlicht am 04.06.2014

Mexico Zentral Hochland   Bei MAN in Queretaro,  im Paradies in Tolantonga,  Prismos Basalticos

 

27.05.2014

 

PUMMEL braucht auch mal ein Pflegebad… wir fahren in Queretaro in die MAN-Werkstatt. Leider ist Alexander Wolf, der deutsche MAN-Manager zur Zeit in Brasilien.Sergio Lopez, der Werkstatt-Boss, schiebt uns ohne Termin sofort dazwischen … er spricht zum Glück sehr gut englisch. Unterbodenwäsche und Abschmieren, Motorwäsche und Ölwechsel, Getriebeöl wechseln … „machen wir zwischendurch“. Der Terminplan ist voll … ein Reisebus nach dem Anderen stehen an. Sergio, der Mechaniker und zwei weitere Kollegen, machen sich sofort ans Werk. Nach der Wäsche steht PUMMEL in der Halle über der Grube.

 

 

Abschmieren und Getriebeöl wechseln geht hier natürlich besser. Beim abdrehen einer Schraube kommt es zu Komplikationen ... das Innenleben des Getriebes verrutscht. Wir erkennen den Einsatz und den Eifer der beiden Sergios .... sie sind so ehrgeizig und bekommen Alles wieder gerichtet. Wir hingegen haben uns schon für ein paar Tage über der Grube campieren gesehen. Die Mechaniker haben absolut sauber gearbeitet, der Preis für Alles war weniger als in Deutschland auch nur das Öl gekostet hätte. Wir sind mehr als zufrieden … können die MAN-Werkstatt bestens empfehlen!!!

 

MAN Trucks

Parque Industrial el Marques

Querètaro, QU 76246

Alexander Wolf (After Market Manager)

Cel.Phone 442 274 1196

email: alexander.wolf@mx.man.eu

 

 

 

Sergio Lòpez (Workshop Boss)

Cel.Phone 442 128 1430         email: sergio.lopez@mx.man.eu

  

Jetzt hätten wir gerne ein Bad. In Tolantongo gibt es einen fast 40Grad warmen Fluss ... nichts wie hin. Aber so dreckig sind wir noch nicht … auf dem Weg dorthin, an der Mex45, machen wir einen kleinen Abstecher von 2km Schotterpiste zum Parque „Los Arcos“

Ein gut erhaltenes Aquädukt , fast 300 Jahre alt… drumherum entsteht der Eco-Turistico-Parque. Der liebevoll angelegte Basic-Campground, eine Führung zum Aquädukt und zur alten Mina machen uns die Entscheidung leicht … hier bleiben wir eine Nacht. Seit langer Zeit hören wir nachts endlich mal wieder die Kojoten.

 

 

Tolantongo … dieses Ziel haben wir schon lange vor uns hergeschoben. Die vielen Kurven, steil bergrunter, haben sich gelohnt. Nicht nur die tolle Aussicht … der türkisfarbene 38 Grad warme Fluss sind einfach nur “fantastisch“. (Mehr als 7,5m Fahrzeuglänge würden wir bei diesen Kurven nicht empfehlen, man kann mit einem Taxibus runterfahren  ... nicht am Wochenende!!!)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier angekommen … will man sofort ins Wasser. Wir parken und übernachten nur 100m oberhalb des Flusses. Wer will, kann sich direkt am Flusslauf auch ein Zelt mieten. Das Hotel liegt ebenfalls ganz nah am Wasser … Badespass also direkt vor der „Haustür“. Ein unbedingtes MUSS und eigentlich ein absolutes Highligt ist die nahegelegene Gruta. Nur wenige Meter am Flussbett entlang stürzen sich mehrere Wasserfälle in den Fluss. Einer stürzt sich durch das Innere des Berges ... in die Gruta. Von dem hier entstandenem Pool kann man sich an dem natürlichen Grottengewölbe, ähnlich wie eine Tropfsteinhöhle, kaum satt sehen. Es ist ein unbeschreiblich … ein schönes Erlebnis. Fotos leider nur von aussen … in der Grotte ist die Luftfeuchtigkeit zu hoch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir bleiben drei Tage … kommen somit in das Wochenende. Die Anreise der Mexicaner nimmt kein Ende. Mit Schubkarren werden Zelte, Schlafsäcke und Kühlboxen runter zum Fluss gekarrt. Hier gibt es kein Drängeln … nur glückliche Menschen. Vor den Zelten wird gebruzzelt … die Gerüche sind einladend. Wir dürfen den Mexicanern in die Töpfe gucken. Auch wir machen es uns am Fluss gemütlich …. mit Guacamole, Tortillas und einem kalten Cerveza.

 

 

Aller guten Dinge sind drei … baden im Fluss, relaxen in der Gruta, jetzt fehlen noch die Potaz. Dafür müssen wir erst einmal 'ne Runde schwitzen. Zwei Kilometer geht es bergauf zu den oberen heissen Quellen. Wir staunen nicht schlecht. Mehr als vierzig übergrosse „Schwalbennester“ hängen am Berg, voll mit warmen Quellwasser … voll heute auch mit mexicanischen Wochenendlern. Bei so vielen Becken ist es überhaupt kein Problem … wir ergattern sogar Eines für uns allein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Weg nach Tolantonga hat sich auf jeden Fall gelohnt. Wir besuchen gerne die Reiseziele der Einheimischen … Ziele, die in keinem Reiseführer stehen. So wird es auch sein mit dem nächsten Ziel … „Parque Nacional Él Chico“. Kein ausländischer Tourist fährt hierhin … aber man freut sich, dass wir kommen. Im Supermarkt in Pachuca fragt man uns „was wir denn hier wollten“ … gibt uns aber gleich ein paar Vorschläge, was man sich unbedingt ansehen sollte . Wir folgen den Tipps. Wer nicht an Felswänden klettern will, kann sich den „Parque Nacional El Chico“ sparen.

 

 

 

 

 

  

Wir nutzen ihn zum ruhigen übernachten … fahren zum nächsten Reisetipp „Prismas Basalticos“, in Huasca de Ocampo.

 

Ca. 5 km vor dem Parque Prismas Basalticos sehen wir eine riesige Einfahrt zum „Hotel Sierra Verde“... Zeltähnliche Bungalows stehen überall in der Anlage. Wir fragen, ob wir hier übernachten dürfen. Na klaro … weil wir so nett sind, sogar kostenlos. Der Park macht um 9.00 Uhr auf … wir sind am nächsten Morgen die ersten Besucher. Die Basaltprismen sind riesig. Jeder einzelne Basaltsäule könnte mit einer Schablone hergestellt worden sein …. unglaublich, was die Natur so Alles erschafft. Wir sind auch begeistert … was der Mensch so Alles schafft, um uns diese tolle Aussicht zu ermöglichen. Wir laufen bis hinunter in den Canyon … mal wieder hat sich unser Reiseziel gelohnt. 03.04.2014

 

 

Hier geht´s zum Fotoalbum!!!

Camera 
107
anklicken!Camera 107 anklicken!Mexico Zentral Hochland   Bei MAN in Queretaro,  im Paradies in Tolantonga,         

Prismas Basalticos