Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Süd-Amerika Teil1

 

Süd-Amerika Teil 2+3

 

                    Hilu

         ... liebt die Natur

 

 

                   Sigo

        ... liebt Schokolade

 

 

           PUMMEL         

         ...... liebt Diesel

 

Reisebericht 087..........Fotoalbum am Ende des Berichts

Veröffentlicht am 10.01.2014

USA Arizona Yuma   ...... und erstens kommt es anders und zweitens als man denkt

 

03.01.2014

Noch immer nicht in Mexico…. 400 km bis Yuma. Dort werden wir uns mit unseren canadischen Freunden, Donna und Fred, treffen. Wir übernachten an den Painted Rocks. Diese Petroglyphen sind vor mehr als 2.000 Jahren mit Stein auf Stein verewigt worden. Wir haben Glück …. Die Sonne steht tief, die naiven Malereien lassen sich gut erkennen.

 

 

Weiter geht`s auf dem Hwy.8.  Die Strecke ist öde, der Himmel betrübt… hält den Gestank der Massen-Rinder-Farm am Boden. 25.000 Rinder stehen hier auf Abruf für den Schlachthof. Sie alle haben ihr Fressen und ihr Bedürfnis …. bloß kein Fenster aufmachen. Komisch, genau hier befinden sich riesige Wohnmobil-Stellplätze … alle rappelvoll.

 

 

Wir bevorzugen Walmart …. hier in Yuma keine Verbotsschilder. Am Morgen gesellen sich drei mexicanische Reisebusse zu uns, ca. 50 Personen pro Bus … die eigene Sanitäranlage im Schlepptau.

 

 

150 Personen stürzen sich gleichzeitig auf den Supermarkt, kommen nach wenigen Minuten mit vollen Tüten wieder raus…. Proviant für den Tag. Die Mexicaner sind auf dem Weg zur Arbeit … Feldarbeit. Am Abend fahren sie wieder über die Grenze nach Hause.

 

 

Nicht, daß es uns in Yuma gefällt …. erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Trotz Anti-Virus-Programm haben wir uns nicht nur einen Virus eingefangen… nein, der Computer ist mehr als verseucht. Nichts geht mehr, kein Foto, kein Bericht, nicht eine einzige Datei läßt sich öffnen. Verfluchte Technik! Tja, guter Rat ist teuer, 160,--$, 3-4 Tage … „Bei STAPLES werden Sie geholfen“.

Donna und Fred kommen pünktlich zu unserer Verabredung …. welch eine Freude, Champagner zur Begrüßung. Die Beiden sind in nur wenigen Tagen 3.500 km gefahren… jetzt wird erstmal relaxed. Wir fahren gemeinsam an einen kleinen See, 14km nördlich von Yuma, vorbei an Citrus- und Gemüsefeldern. Wir sehen unsere mexicanischen Farmarbeiter mit ihren Reisebussen wieder. Diesmal ernten sie Brokoli und Kohlköpfe.

 

 

Am See verbringen wir ein paar tolle Tage, erleben mal wieder Wahnsinns-Sonnenuntergänge … Farben, die den See wie ein Feuerwerk aussehen lassen.

 

 

 

                  Übrigens .... Yuma steht im Guinness-Buch der Rekorde als sonnigster Ort der Welt.

 

Nach 5 Tagen …der ersehnte Anruf  You can pick up your Computer“. So gut, wie der Anruf klang, war es dann doch nicht. Nicht alle Programme funktionieren wieder… wir geben nicht auf, müssen aber erstmal schleunigst über die Grenze. 10.01.2014

 

                                                                                      

Camera 087 anklicken!Camera 087 anklicken!

 

 USA Arizona  Yuma