Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Süd-Amerika Teil1

 

Süd-Amerika Teil 2+3

 

                    Hilu

         ... liebt die Natur

 

 

                   Sigo

        ... liebt Schokolade

 

 

           PUMMEL         

         ...... liebt Diesel

 

Reisebericht 025

Veröffentlicht am 25.02.2013

USA Texas Big Bend Park  Teil2

 

20.02.2013

Boquillas Canyon Trail, entlang des Rio Grande.  Gesang ist zu hören, wunderbar schallt  es durch die ganze Schlucht.  Victor singt mexikanische Lieder…“ei….jei...eijei…“ er sitz auf einem Felsen, nur wenige Meter entfernt, auf der anderen Seite des Rio Grandes. Der Fluß ist schmal…. eine Leichtigkeit zu uns rüber zu kommen. Victor uns seine Familie leben vom Gesang  seit 35 Jahren… „what a shame“, wir haben nicht einen cent bei uns.

 

 

Chisos Mountains......wouh!  Window Trail, (8km gesamt) mit kaputten Knien und Hufen nehmen wir die Herausforderung an. Stufiger Abstieg, steiniger Trail, stufiger Aufstieg…..das Ganze zurück. Für Geübte, ´ne Leichtigkeit?  Wir sind geschafft, belohnt mit wunderbaren Fotos….und glücklich!!!

Eigentlich wäre Pummel heute an der Reihe, wir überwinden den Muskelkater….nehmen  den Lost Mine Trail bis zum ersten Lookout in Angriff.

 

 

                 

Backcountry, Buenos Aires, an der West River Road. Diesmal war die Strasse neu geschoben, wir sind frueh am Camp…..das Tal gehört für heute  uns.  Es ist heiß, wir schützen uns gegen die Sonne mit langer Kleidung. Langweilig?......Nein, langweilig ist uns nicht….wir sammeln Steine.  In der Ferne sehen wir zwei mexicanische  Reiter und eine texanische Kuh. Sie treiben die Kuh zur „anderen Seite“. Es wird geduldet. Hier, auf der texanischen Seite des Big Bend, gibt es schon lange keine Farmen mehr…..nur noch Ruinen.  Am Abend beobachten wir eine weitere Kuh, sie ist gefangen im ausgetrockneten Flußbett zwischen den Büschen und Bäumen. Hoffentlich kommen die Reiter in ein paar Tagen zurück.

 

 

Die nächsten zwei Tage sind wir für River Terlingua  eingetragen.  Die Backcountry-Road hier hin ist sehr kurvig und schmal, wir dürfen keine  50cm länger oder breiter sein. Ein Convoi kommt uns entgegen, in der Mitte ein mexicanischer alter Reisebus?  Wie kommt der denn hierhin? Wir weichen aus, fahren über zusammengeschobenes Geröll und einen kleinen Busch. Der erste Fahrer  grüßt knapp, der Busfahrer grüßt freundlich, der letzte Fahrer fotografiert unsere Fahrspur und den runtergefahrenen Busch (Büschlein),…… hält neben uns an.  „Wir sollen vorsichtiger fahren, das nächstemal rückwärts, ansonsten müssen wir mit einer Strafe von 1.000,--$ rechnen, so wie jetzt der mexicanische Busfahrer“.

 

 

Später Nachmittag, zwei Ranger kommen vorbei, überprüfen unser Permit und empfehlen uns, alle Luken zu schließen….. Sturm ist angesagt, es könnte staubig werden. Wir überlegen nicht lange, packen zusammen und fahren zurück nach Castolan, auf den Campground. 25.02.2013

     

Hier geht´s zum neuen Fotoalbum !!!

Camera 025 anklicken!Camera 025 anklicken!

            

USA Texas Big Bend Park  Teil2